FranceMobil zu Besuch an der KGS Altentreptow

Am Dienstag, den 20.02.2018, bekam unsere Schule Besuch von einer französischen Lektorin des FranceMobil. An diesem Programm nahmen Schüler der Klassen 8 bis 10 teil, welche natürlich auch Französisch als zweite Fremdsprache erlernen. Ab 9:30 trafen sich die Klassen nacheinander in der Aula, wo schon alles vorbereitet war und die Französin bereits wartete. Dann ging es auch schon los mit dem Programm. Zuerst stellte sich die Lektorin, Cyrielle Clère, die ursprünglich aus Frankreich kommt, vor und erzählte etwas über sich. Danach stellten wir uns spielerisch vor. Anschließend bildeten wir Gruppen, welche in weiteren Spielen um den Sieg kämpften. In der ersten Runde mussten sich Länder gemerkt werden, in denen französisch gesprochen wird. Im nächsten Spiel sollten die Gruppen entscheiden, welches Essen oder welche Gebäude bzw. Sehenswürdigkeiten aus Frankreich kommen. Hiernach kam auch schon das letzte Spiel, bei welchem wir aktuelle frankophone Musik hörten und die Lieder erraten sollten. Im Anschluss wurde die Siegergruppe verkündet. Während der gesamten Zeit wurde nur französisch gesprochen. Zwischendurch hat uns die Lektorin dann ein bisschen etwas über ihre Arbeit bei FranceMobil erzählt. Außerdem hat sie uns über das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) informiert. Danach gab es eine kleine Diskussionsrunde über das Thema Mobilität. Dabei sollten wir uns vorstellen, dass wir ein Austauschjahr etc. in Frankreich machen und welche Vor- und Nachteile entstehen. Jede Gruppe sollte Argumente sammeln, denn anschließend verteidigten sie ihre Meinung. Auch diese Aufgabe wurde zum Wettbewerb.Zum Schluss hat uns Cyrielle zu diesem Thema sowie zu unseren Argumenten einige Erfahrungen mit auf den Weg gegeben, die sie selbst erlebt hat. 

Das Programm des FranceMobil hat einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Denn es war mal etwas anderes auf diese Art mehr von einer Fremdsprache zu lernen. Außerdem war jeder animiert französisch zu sprechen. Durch die spielerische Art und Weise war das Programm abwechslungsreich und es hat viel Spaß gemacht.

Tanja Thiede (10a)